kopfzeile_bild.jpg

Ausstellungen

aktuelle Ausstellung: (Auswahl)

 

Montag, 22. September 2014 um 20:00 in der Black Box, Gasteig

Orpheus – Des Sängers Phall
eine Textmontage über Arno Schmidts Caliban über Setebos

sowie zwei Auftragskompositionen
programmzettel (500 kb)

 

 

Kunstverein Passau, Januar 2014

Galerie Huber; theatrum mundi, Januar / Februar 2013

Ansicht Raum theatrum mundi II

 

 

theatrum mundi II in der Galerie Huber

smithereens, Galerie Westend, München, Arbeiten zu  Arno Schmidt/ Morton Feldman, Eröffnung: 17. Januar 2012, 19:00

Arbeiten zu Arno Schmidt und Morton Feldman

zu smithereens: Der Titel ist von einem Essay Friedhelm Rathjens übernommen, der ihn für einen Essay zu Arno Schmidts Caliban über Setebos erstmals verwendet hat. (Wiederholte Spiegelungen; edition text + kritik, 2003, S. 129 – 154).  Er verweist darauf, daß [d]er Ausdruck etymologisch gar nichts mit dem Schmied zu tun hat, sondern sich aus dem Gälischen ins Englische eingeschlichen hat.  (…) „Ir. smiodar, fragment + dimin. […] Small broken fragments . Ich danke ihm sehr dafür, daß ich diesen Titel für die Ausstellung und meine Arbeiten benutzen darf!

smithereens : Wand, 2011, Klischeedruck, Öl und Papier auf Papier, ca. 150 cm x 500 cm, Installationsansicht Galerie Westend (Ausschnitt)

smithereens : Leinwand 2, 2011; Öl, Papier und Leinwand auf Leinwand; 130 cm x 100 cm

 

Ausstellung im  Gasteig vom 8.12. 2011 – 18. 1. 2012

 

Gasteig München

 

Losigkeit; 2009 – 2010; Öl, Stoff, Radierungen und Papier auf Leinwand, 260 cm x 460 cm

Ausstellungssituation Gasteig; Calypso, Circe (je 230 cm x 260 cm; Öl auf Leinwand) und Hades (Linoldrucke, 150 cm x 100 cm)

Laokoon!     7. Dezember, Aspekte Galerie Gasteig, München : Eröffnung um 19:00

11. Dezember, Symposium mit Fritz Senn, Ursula Zeller und Michael Grossmann; 15:00 – 21:00, Grenzen der Kunst und Malerei am Beispiel von James Joyce und Michael Grossmann (Parallaxe)